Konsumkritische Alternative

Konsumnotiz #22: Und immer wieder: Weniger Autos – besseres Leben!

In Deutschland gibt es ca. 55 Millionen Kraftfahrzeuge.

Ein Auto braucht 12 m2 Parkplatz, ein Lkw noch mehr. Wenn wir alle Autos Deutschlands nebeneinander und hintereinander stellen würden, wäre fast ganz Hamburg mit 755 km2 Fläche ein einziger Parkplatz.

Das eigene Auto, egal wie es angetrieben wird, verbraucht viel zu viele Ressourcen:

Rohstoffe, Herstellung, Vertrieb, immer dabei auch der Energieverbrauch! … – und beim E-Auto kommen dazu die skandalösen umweltschädlichen und menschenunwürdigen Abbaubedingungen der Batterie-Rohstoffe, z.B. in Chile (Lithium) und Kongo (Kobalt) …

Auch für E-Autos gilt: die ineffiziente Art der Fortbewegung belegt enorme Park- und Straßenflächen, sie verursacht in der Elektrovariante zwar weniger Lärm und Abgase, aber immer noch Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer. (Verkehrstote im Straßenverkehr: 2021 trotz Pandemie 2569; Verletzte 321000)

Und: Der Verkehrskollaps in der Stad wird nicht durch E-Autos verhindert!

Übrigens: Nach den geltenden Regeln des gerade erst verabschiedeten Klimaschutzgesetztes sparen die teuren Fördermaßnahmen für E-Autos dem Verkehrssektor exakt null Gramm CO2 ein!

Was wir brauchen:

Gut vernetzte Radwege, durchdachte vielfältige Angebote des öffentlichen Nahverkehrs! (Andere Städte machen es übrigens vor, z.B. im konservativen Bayern so einige…). In den Städten wieder freier atmen können! Verweilen, leben! Es geht ja gar nicht um die „autofreie Innenstadt“ – wer nicht anders kann, muss vier Räder nutzen dürfen – Kranke, Behinderte, Zulieferer…

Autos einsparen auf dem Lande und bei überregionalen Reisen: Überfällig ist ein bedarfsorientierter klimagerechter Bundesverkehrswegeplan! Unter anderem: Ausbau und Sanierung des Schienennetzes, verlässliches und vielfältiges Öffentliches Bus- und Bahnangebot, das den Namen verdient. Anstatt immer mehr Straßenbau! (nicht zu reden von den Staus). Nebenbei: allein für den Verkehr wurden seit 2020 bundesweit 149 Enteignungsverfahren eingeleitet! Enteignung fürs Gemeinwohl???

Richtig wäre ein Ende der Subventionen für E-Autos! Verwendung der Einsparungen: da fällt uns VIEL ein – Ihnen auch?

Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn: eine der leichtesten und schnellsten Klimaschutz- und Energiesparmaßnahmen!

Liebe Freund*innen und Besuche*innen des Kost-Nix-Ladens:

Unsere Solidarität als konsumkritischer Laden gilt den vielen Aktiven für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit, für die Verbindung von Klimaschutz und sozialer Gerechtigkeit! Für ein gutes Leben für alle!

Wir machen mit beim weltweiten Parking-Day: am 16. September 2022 findet Ihr uns als Teilnehmende auf einer der Parkplatzflächen in der Cottbuser Marktstraße mitten in der Stadt.

Quellen MIT EMPFEHLUNG zum Weiterlesen:

Öffnungszeiten

ACHTUNG: es gelten veränderte Öffnungszeiten wegen Krankenstand! Bitte unter Aktuelles informieren!